Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
minimieren
Aktuelle Medientipps

Der vielleicht bedeutendste deutsche Großstadtroman "Berlin Alexanderplatz" stammt von Alfred Döblin. Der 1878 geborene Arzt und Schriftsteller wäre am 10. August 140 Jahre alt geworden. "Berlin Alexanderplatz" brachte dem expressionistischen Autor internationalen Erfolg und wurde bereits zwei Jahre nach seinem Erscheinen mit Heinrich George in der Rolle des Franz Biberkopf verfilmt. Der Ruhm nützte dem jüdischen linksintellektuellen Autor jedoch nichts, er musste 1933 vor den Nazis aus Deutschland fliehen. Als er nach Ende des Krieges in seine Heimat zurückkehrte, schaffe er es nicht mehr, Fuß zu fassen. Resigniert ging er nach Frankreich. Döblins Einfluss auf die deutsche Literatur nach 1945 ist dennoch beispiellos. Wer mehr über den Wegbereiter der literarischen Moderne erfahren möchte, wird HIER fündig.

minimieren
Impressum

Stadt Ludwigshafen am Rhein
Stadtbibliothek Ludwigshafen
Bismarckstraße 44-48
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621 504-2601
stadtbibliothek@ludwigshafen.de
www.ludwigshafen.de/stadtbibliothek
www.ludwigshafen.de/impressum

minimieren

  

Ideenw3rk
Die Facebook-Seite der Medien- und
Kreativwerkstatt der Stadtbibliothek

Fre1raum
Die junge Facebook-Seite
der Stadtbibliothek!

minimieren

Willkommen beim Online-Katalog der Stadtbibliothek Ludwigshafen

Hier können Sie den Bestand der Stadtbibliothek einschließlich ihrer Stadtteil-Bibliotheken durchsuchen und Ihr Konto einsehen. Zusätzlich dazu finden Sie Informationen zum digitalen AngebotNeuerwerbungslisten und Medientipps sowie eine Seite für Kinder.

minimieren
25. August - Großer Aktionstag in der Bismarckstraße 44-48

Mit einem großen Aktionstag feiert die Stadtbibliothek am Samstag, 25. August, von 10 bis 15 Uhr das erfolgreich verlaufene Jahr seit der Wiedereröffnung der Zentralbibliothek im August 2017. Die Menschen in Ludwigshafen haben ihre rundum modernisierte Bibliothek gut angenommen und dem Haus Besucherrekorde beschert. Das bunte Programm präsentiert die Neustädter Improtheater-Gruppe „Wer, wenn nicht 4“ mit einem Bücherimpro. Für das musikalische Intermezzo sorgt Pianist Jochen Hübner am alten Steinwayflügel der Bibliothek. Das Ideenw3rk der Stadtbibliothek bietet außerdem für alle Neugierigen Schnupperworkshops zu seinem digitalen und analogen Kursangebot an. Auch das leibliche Wohl wird nicht zu kurz kommen. Das ehrenamtliche Personal der Stadtteil-Bibliotheken serviert bei schönem Wetter im Hof Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Zeitgleich läuft in der Kinderbibliothek die Abschlussparty des Lesesommers Rheinland-Pfalz. Der Eintritt ist frei. Info unter 0621 504-3301​

minimieren
Lesung: Antisemitismus im RechtsRock

Am Donnerstag, 23. August, um 19.30 Uhr stellt Timo Buechner in der Zentralbibliothek, Bismarckstr. 44-48, sein Buch „Weltbuergertum statt Vaterland“ vor. In ihm hat sich der Politikwissenschaftler mit antisemitischen Aeusserungen in der Musik rechtsradikaler Rockbands in Deutschland auseinandersetzt. RechtsRock gilt als die „Einstiegsdroge Nr. 1“ in die Neonazi-Szene. Die Inhalte extrem rechter Musik begeistern vor allem junge Menschen. Dabei sind die Feindbilder in den Liedtexten facettenreich und scheinen die Machtverhaeltnisse in Politik, Wirtschaft und Medien auf eine einfache Weise zu erklaeren. Die Lesung findet in Kooperation mit dem Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V. und dem Beauftragten für juedisches Leben und Antisemitismusfragen des Landes Rheinland-Pfalz statt.
Der Eintritt ist frei. Info unter 0621 504-3301​

minimieren
Neuerwerbungen