Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
minimieren
Aktuelle Medientipps

Der 1. Oktober gilt seit 1977 als Welt-Vegetariertag. Heute vielleicht mehr denn je wird über vegetarische und vegane Kost diskutiert, stellt der Verzicht auf Fleisch oft auch einen Protest gegen die moderne Massentierhaltung dar. Und so nutzen Tierschuetzer den Aktionstag, um weltweit auf den Umgang mit Schlachttieren und den verschwenderischen Fleischkonsum aufmerksam zu machen. Mehr zu vegetarischer Ernaehrung und Massentierhaltung finden Sie HIER 

minimieren
Impressum

Stadt Ludwigshafen am Rhein
Stadtbibliothek Ludwigshafen
Bismarckstraße 44-48
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621 504-2601
stadtbibliothek@ludwigshafen.de
www.ludwigshafen.de/stadtbibliothek
www.ludwigshafen.de/impressum

minimieren

  

Ideenw3rk
Die Facebook-Seite der Medien- und
Kreativwerkstatt der Stadtbibliothek

Fre1raum
Die junge Facebook-Seite
der Stadtbibliothek!

minimieren

Willkommen beim Online-Katalog der Stadtbibliothek Ludwigshafen

Hier können Sie den Bestand der Stadtbibliothek einschließlich ihrer Stadtteil-Bibliotheken durchsuchen und Ihr Konto einsehen. Zusätzlich dazu finden Sie Informationen zum digitalen AngebotNeuerwerbungslisten und Medientipps sowie eine Seite für Kinder.

minimieren
14. Oktober - Einsteigen bitte! Fahrt zur Frankfurter Buchmesse

Am 24. Oktober 2018, dem bundesweiten „Tag der Bibliotheken“, werden die diesjährigen Bibliothekstage Rheinland-Pfalz unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Ludwigshafen eröffnet. Eingeladen sind dazu Petra Gerster und Christian Nürnberger. Die beiden Journalisten stellen ihr gemeinsames Buch „Die Meinungsmaschine“ vor, dem sie mit scharfem Blick die Meinungsmacher von heute beschreiben, analysieren, wer uns welche Informationen liefert und wem wir noch vertrauen können. Dabei stellen sie unbequeme Fragen: Wie unabhängig ist, wer unter der Aufsicht von Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, Verbänden steht? Wer berichtet objektiv, wer will eher belehren, manipulieren oder erziehen? Bestimmen nur noch Auflage und Quote, was gedruckt und gesendet wird? Andererseits: Wer sich nur von Facebook und Twitter füttern lässt, braucht sich nicht wundern, wenn er mit Fake News abgespeist wird.

minimieren
16. Oktober - Krimilesung mit Klaus Rimpel

Sterben die Jockgrimer wie die Fliegen? Wieso wird der idyllische Ort plötzlich mit so vielen Todesfällen konfrontiert? Und sind die zahlreichen Todesfälle Morde oder Zufall? Die Bewohner sind aufgeschreckt, die Presse, sogar das Fernsehen ist vor Ort, um über die außergewöhnlichen Ereignisse zu berichten. Mit drei Toten an einem Sonntag im September beginnt die Todesserie, doch was hat der Besucher, der sich nur einen Tag zuvor im Elefanten einquartiert hatte eigentlich mit den Geschehnissen zu tun? Gerhard Weiß, der Leiter der Feuerwehr beginnt, seine ganz eigene Theorie zu entwickeln. 
Am 16. Oktober liest der Pfälzer Autor Klaus Rimpel um 19 Uhr in der Stadtteil-Bibliothek Gartenstadt, Königsbacher Straße 14,  aus seinem packenden Thriller „Ein Quantum Tod“, den er in seiner Heimatstadt, dem idyllischen Jockgrim, angesiedelt hat.
Der Eintritt ist frei. Info unter 0621 504-2588

Ein Abend im Zusammenarbeit mit dem Förderkreis der Stadtteil-Bibliothek Gartenstadt FöBiGa e.V. 

minimieren
Neuerwerbungen