Medien-Empfehlungen

In ihren Medienverzeichnissen stellt die Stadtbibliothek Ludwigshafen anlassbezogen aktuelle Titel aus dem Bestand zusammen und gibt Medientipps zu Themen, die im Gespräch sind.

Aktueller Medientipp:

Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos. Berlin, Matthes & Seitz, 2020
Ein Epos. Eine echte Heldin. Ein literarisches Experiment und eine wirkliche Person.
Anne Weber gelingt, was bei Texten im Vermaß keineswegs selbstverständlich ist – man wird von der ersten Seite an förmlich eingesogen in die Lebensgeschichte dieser faszinierenden, heute 96 Jahre alten Frau - Anne Beaumanoir. Ihr Leben fasst die Autorin am Anfang des Buches so zusammen: „Sie glaubt nicht an Gott, aber er an sie. Falls es ihn gibt, so hat er sie gemacht.“
Mit diesem Buch wurde eine wirkliche Heldin der Vergessenheit entrissen, eine Frau, die in der Résistance gegen die deutschen Faschisten kämpfte, da war sie gerade 19, die dann zwei jüdischen Jugendlichen das Leben rettete und damit gegen die Regeln der Kommunisten verstieß. Später erhielt sie dafür den Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“. Die nach dem Krieg ein bürgerliches Leben begann, Ärztin wurde und Mutter, und dann auf der Seite der Unabhängigkeitsbewegung im Algerien-Krieg kämpfte, verurteilt wurde zu zehn Jahren Haft, aber floh… Immer mutig folgte sie ihrem Herzen, war immer auf der Seite der „Guten“ und lebt heute, äußerlich gebeugt aber innerlich aufrecht und gerade, in einem kleinen Dorf im Süden Frankreichs, wohin zurückzukehren ihr erst eine Amnestie vor etwa 30 Jahren möglich machte.
Wenn man die Geschichte dieser großartigen Frau Seite für Seite, von Kindheit an, nachvollzieht, scheint, je mehr man erfährt, das Epos die einzig mögliche Form ihrer Würdigung zu sein.

Sie finden diese romanhafte Biographie im Katalog oder direkt im 1. Stock der Zentralbibliothek unter Zba Webe.